Ohrkerzen

Ohrenkerze

Die Behandlung mit Ohrkerzen stammt ursprünglich von den Hopi-Indianern und anderen Indianerstämmen aus Nord- und Südamerika.

Die Behandlung mit Ohrkerzen ist vollständig schmerzfrei und ungefährlich. Die Behandlung eignet sich auch für Kinder. Ohrkerzen bestehen ausschließlich aus Naturprodukten (Naturgewebe und Bienenwachs). Hopi-Ohrkerzen werden noch heute in Handarbeit hergestellt.

Das Spektrum der Indikationen ist sehr groß (z.B. Sinusitis, Ohrhygiene, Ohrgeräusche, Hyperaktivität, Stress, Irritationen von Nase, Hals, Stirn- und Nebenhöhlen). Nicht angewendet werden sollten Ohrkerzen bei perforiertem Trommelfell, Ohrentzündungen, Pilzinfektionen im Ohr und bei allergischen Reaktionen gegenüber der Inhaltsstoffe.

Was bewirken Ohrkerzen?

Durch die Wärme wird die Durchblutung, die Abwehrkräfte und die Lymphe unterstützt. Durch den Kamineffekt entsteht ein Unterdruck, dadurch kommt es zu einer sanften Massage des Trommelfells. Der Sekretfluss wird angeregt und ein Reinigungseffekt setzt ein.

Indikationen

Bitte beachten Sie:
Die Informationen aus meiner Homepage und die Beschreibungen zu meinen Dienstleistungen und Produkten dürfen auf keinen Fall als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärzte und anerkannte Therapeuten angesehen werden. Der Inhalt der Beschreibungen zu meinen Dienstleistungen und Produkten kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder selbständig eine Behandlung durchzuführen.

↑ nach oben