Optimale Ernährung

ist die Aufnahme von Nahrungsstoffen, die ein Organismus zum Aufbau seines Körpers, zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen und zum Hervorbringen bestimmter Leistungen in verschiedenen Lebenslagen benötigt. Ernährung ist eine Voraussetzung für die Lebenserhaltung jedes Lebewesens.

Für den Menschen steuert sie in wesentlichen Zügen sein körperliches (geistiges, psychisches und soziales) Wohlbefinden. Der bewusste Umgang mit Nahrung und Trinken ist eine Dimension der menschlichen Kultur und aller Religionen (siehe auch Ernährungssoziologie). Unter menschlicher Ernährung versteht man die Versorgung von Menschen mit Nahrung in Form von Nahrungsmitteln und Genussmitteln. Die Aufnahme der Nahrungsmittel geschieht durch perorale Zufuhr dem Leben dienlicher Stoffe in Form von Speisen und Getränken.

Der menschlichen Ernährung dienen rohe, gekochte oder anders zubereitete, frische oder konservierte Nahrungsmittel. Fehlfunktionen der Nahrungsaufnahme werden als Ernährungsstörungen bezeichnet.

In erster Linie ist das, was der Mensch isst, wie er es zubereitet (Kochkunst) und zu sich nimmt (Esskultur) sowie auch das, was er nicht isst (Nahrungstabu), von seinem Lebensraum und seiner Kultur abhängig, und damit starken regionalen Unterschieden unterworfen. Trotz der teils extremen Unterschiede der traditionellen Regionalküchen wird der Bedarf an Nährstoffen in der Regel gedeckt. Eine einzige „richtige“ Ernährungsform kann es folglich nicht geben.

Da sich aber vor allem in den Industrieländern die Ernährungsweise von den traditionellen Formen wegentwickelt und sich durch die Zunahme sitzender Tätigkeiten der Lebensstil und damit der Kalorien- und Nährstoffbedarf insgesamt verändert, gibt es heutzutage bei vielen Menschen ein Missverhältnis zwischen Nährstoffbedarf und Ernährungsweise. Deshalb wird die Frage nach der „richtigen“ Ernährung in Abhängigkeit von der Lebensweise durch die Diätetik wissenschaftlich erforscht.

Insbesondere die Zunahme an Zivilisationskrankheiten wird neben anderen Einflüssen einer modernen Fehlernährung zugeschrieben. Dies hat dazu geführt, dass es mittlerweile eine unüberschaubare Vielzahl von Ansichten, Theorien und Lehren über die „richtige“ Ernährung gibt, beispielsweise die Theorien von der Vollwerternährung, die Rohkost-Lehre, die Ernährung nach den 5 Elementen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, die Ayurveda-Lehre, die Makrobiotik (Ernährungswissenschaft aus der Perspektive von Yin und Yang), die Trennkost-Lehre, die Steinzeiternährung und viele mehr. Die Antworten auf die Frage nach einer „richtigen“ Ernährung sind oft weltanschaulich beeinflusst.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat Ernährungsregeln formuliert, die als Vollwertige Ernährung bezeichnet werden.

Was kann ich für Sie tun?

Was können Sie selber für sich tun?

Bio-Board Positivenergie-Platte

Mit gesunder Ernährung ist einfach die Aufnahme reiner, nahrhafter Lebensmittel gemeint. Dies bezieht sich sowohl auf die physische als auch auf die ätherische Ebene. Auf der physischen Ebene müssen die Lebensmittel frei von Schmutz, Keimen und chemischen Giftstoffen sein. Auf der ätherischen Ebene soll die Nahrung reine Lebensenergie, bekannt als Pranaenergie, ausstrahlen.

Fleisch enthält im Allgemeinen eine Menge schmutziger Energie. Damit unsere Nahrung auch nahrhaft ist, muss sie auf der physischen Ebene genügend Nährstoffe und auf der ätherischen Ebene viel Pranaenergie oder Lebenskraft enthalten. Frische rohe Nahrungsmittel enthalten weit mehr Lebensenergie als konservierte. Bei Menschen, die an schweren Krankheiten leiden, ist der Energiekörper bereits sehr verschmutzt und seine Fähigkeit, kranke Energien auszuscheiden, ist beeinträchtigt. Im Allgemeinen sind Gemüse und Früchte auf der ätherischen Ebene sehr rein und laden einem bereits schwer belasteten Energiekörper keine weitere Bürde, wie das Ausscheiden zusätzlicher verunreinigter Energien, auf. Schwerkranke benötigen dringend die in frischen Früchten und Gemüse enthaltenen Pranaenergien. Außer reiner, ganzheitlicher Nahrung benötigen wir natürlich auch saubere Luft und energiereiches Wasser.

Leider werden unsere Lebensmittel immer mehr durch Düngemittel und Spritzmittel belastet. Weitere Belastungen entstehen durch Verkehr in der Luft und auf dem Boden, durch die fortschreitende Verschmutzung des Wassers und durch Radioaktivität. Seit einem Jahrzehnt werden unsere Nahrungsmittel auch noch durch Funkwellen im Mikrowellenbereich bestrahlt.

ABHILFE:
Mit der neuentwickelten BIO-BOARD / POSITIVENERGIE-PLATTE besteht die reale Möglichkeit, verschmutzte und krankmachende Energien sowohl in allen unseren Lebensmitteln als auch im menschlichen Körper zu entladen deren Informationen zu löschen. Darauf folgend werden die Nahrungsmittel oder der menschliche Körper mit frischer Lebensenergie und Lebenskraft durch die POSITIVENERGIE-PLATTE wieder optimal aufgeladen.

AUFGELADEN MIT LEBENSENERGIE UND LEBENSKRAFT KANN DER KÖRPER SEINE FUNKTIONEN WIEDER OPTIMAL ERFÜLLEN. FÜR DIE LÖSCHUNG EINERSEITS UND AUFLADUNG ANDERERSEITS GENÜGT ES, WENN DIE NAHRUNGSMITTEL FÜR EINIGE MINUTEN AUF DIE BIO-BOARD / POSITIVENERGIE-PLATTE GELEGT WERDEN. DURCH DIE AUFLADUNG MIT LEBENSENERGIE WERDEN DIE NAHRUNGSMITTEL WIEDER ZU LEBENSMITTELN, SIND LÄNGER HALTBAR UND ES KOMMT ZU EINER DEUTLICH ERKENNBAREN GESCHMACKSVERBESSERUNG. DIE LEBENSMITTEL WERDEN DADURCH LEICHTER VERDAUBAR, WAS ZU EINER OPTIMIERUNG DES STOFFWECHSELS FÜHRT.

Bitte beachten Sie:
Die Informationen aus meiner Homepage und die Beschreibungen zu meinen Dienstleistungen und Produkten dürfen auf keinen Fall als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärzte und anerkannte Therapeuten angesehen werden. Der Inhalt der Beschreibungen zu meinen Dienstleistungen und Produkten kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder selbständig eine Behandlung durchzuführen.

↑ nach oben